Letztes Update am Do, 04.12.2014 19:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski: Schneenot in Südtirol - Rennen in Gröden und Alta Badia wackeln



Wien (APA) - Schneemangel bereitet aktuell den Südtiroler Veranstaltungsorten im alpinen Ski-Weltcup Kopfzerbrechen. In Gröden und Alta Badia, wo der Herren-Tross von 19. bis 21. Dezember insgesamt drei Rennen austragen will, sind die Strecken derzeit noch teilweise grasgrün, die Temperaturen sind zu hoch, um Kunstschnee zu produzieren.

Die Schneekontrolle durch den Internationalen Skiverband (FIS) soll laut italienischen Medienberichten Anfang der kommenden Woche über die Bühne gehen. Auch die Schneesituation in den französischen Gebieten Val d‘Isere und Courchevel, wo Herren und Damen nach dem Überseetrip am 13. und 14. Dezember Station machen wollen, war zuletzt wenig berauschend gewesen.




Kommentieren