Letztes Update am Do, 01.01.2015 11:53

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker: Die Dirigenten



Wien (APA) - Im Jahr 1939 beginnt die Geschichte des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker - mit einem „Außerordentlichen Konzert“ unter Clemens Krauss im Großen Musikvereinssaal. Die Neujahrskonzerte begannen also an einem Silvestertag und erst das nächste Konzert war für Neujahr angesetzt: Am 1. Jänner 1941 hatte erneut Krauss die Leitung inne, der bis 1945 zu Neujahr wienerisch aufspielte.

1946 und 1947 leitete schließlich Josef Krips die Neujahrskonzerte, wobei 1946 die Veranstaltung - bis dahin unter „Johann-Strauß-Konzert“ oder „Philharmonische Akademie“ firmierend - erstmals offiziell Neujahrskonzert hieß. Clemens Krauss übernahm dann nach der Aufhebung des Verbots öffentlicher Auftritte ab 1948 bis zu seinem Tod 1954 wieder die Neujahrskonzerte.

Nach der Ära Krauss und einigen Kalamitäten in der Nachfolgeregelung wählte man schließlich die Variante, Willi Boskovsky, den ersten Konzertmeister, als Stehgeiger einzusetzen und auf einen Dirigent zu verzichten. So begann 1955 eine 25-jährige Erfolgsgeschichte. Als Boskovsky nach 1979 krankheitshalber auf die Leitung verzichten musste, griff man wieder zur Variante mit einem Dirigenten. Lorin Maazel übernahm als designierter Direktor der Staatsoper die Leitung des Neujahrskonzerts 1980, die er durchgehend bis 1986 innehatte und dann wieder 1994, 1996, 1999 und 2005. Nach der Auftakt-Ära Maazel wechselten die Maestros zwar häufiger, Zubin Mehta (1990, 1995, 1998, 2007 und 2015) sowie Riccardo Muti (1993, 1997, 2000 und 2004) können jedoch ebenfalls schon eine stolze Zahl an Neujahrsauftritten vorweisen.

Die Dirigenten der Neujahrskonzerte:

~ Clemens Krauss 1939 Clemens Krauss 1941-1945 Josef Krips 1946-1947 Clemens Krauss 1948-1954 Willi Boskovsky 1955-1979 Lorin Maazel 1980-1986 Herbert von Karajan 1987 Claudio Abbado 1988 Carlos Kleiber 1989 Zubin Mehta 1990 Claudio Abbado 1991 Carlos Kleiber 1992 Riccardo Muti 1993 Lorin Maazel 1994 Zubin Mehta 1995 Lorin Maazel 1996 Riccardo Muti 1997 Zubin Mehta 1998 Lorin Maazel 1999 Riccardo Muti 2000 Nikolaus Harnoncourt 2001 Seiji Ozawa 2002 Nikolaus Harnoncourt 2003 Riccardo Muti 2004 Lorin Maazel 2005 Mariss Jansons 2006 Zubin Mehta 2007 Georges Pretre 2008 Daniel Barenboim 2009 Georges Pretre 2010 Franz Welser-Möst 2011 Mariss Jansons 2012 Franz Welser-Möst 2013 Daniel Barenboim 2014 Zubin Mehta 2015 Mariss Jansons 2016 (designiert) ~




Kommentieren