Letztes Update am Di, 03.02.2015 14:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


ÖGB unterstützt Kurswechsel in Griechenland



Wien/Berlin (APA) - Nach deutschen Gewerkschaften hat sich auch der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) gegen die von den Gläubigern forcierte Sparpolitik in Griechenland und für das Vorgehen der neuen Regierung von Alexis Tsipras ausgesprochen. Deren „Kurswechsel ist eine Chance für ganz Europa“, sagte ÖGB-Chef Erich Foglar laut einer Mitteilung am Dienstag.

Foglar ruft dazu auf, eine Petition der deutschen Gewerkschaften zu unterstützen. Darin wird als Folge der Griechenland-Wahl dazu aufgerufen, die „Wirtschafts- und Sozialpolitik der EU grundsätzlich zu überdenken und zu korrigieren“. Dem Sozialabbau und der Unterwanderung der Kollektivverträge solle ein Ende bereitet werden. Stattdessen fordere die Gewerkschaftsbewegung einen Europäischen Investitionsplan für „sinnvolle und nachhaltige Entwicklungsprojekte“, sagte Foglar.

( H I N W E I S : www.europa-neu-begruenden.de )

~ WEB http://www.oegb.at ~ APA403 2015-02-03/15:28




Kommentieren