Letztes Update am Do, 25.07.2013 07:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Film am letzten Ausstellungstag



Lienz – Die sehenswerte Ausstellung „Volldampf. Die Puster­talbahn 1869–1918“, die vom Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst (TAP) in Lienz, Tob­lach und Bruneck veranstaltet wird, schließt am Sonntag, den 28. Juli 2013, ihre Pforten. An diesem letzten Tag der Schau wird der Ausstellungsort, das Lienzer Heizhaus, ausnahmsweise für Besucher bis Mitternacht geöffnet sein.

Als letztes Highlight dieser gelungenen Großausstellung, die in rund zwei Monaten Laufzeit allein in Lienz über 2000 Besucher anlockte, wird an ebendiesem Sonntag, den 28. Juli, um 21 Uhr, eine Filmvorführung stattfinden:

In Zusammenarbeit mit Monoke­l zeigt das Tiroler Photo­archiv im historischen Bau den „Zug des Lebens“ – ein regelrecht absurdes Roadmovie über die Shoah. Archiv­leiter Martin Kofler: „Es handelt sich um ein Meister­stück aus Aufklärung und Unterhaltung, aus Idylle und Horror, das selbst Roberto Benignis ‚Das Leben ist schön‘ noch übertrifft.“

Die Regie zu diesem lohnens­werten 103-Minüter führte Rad­u Mihaileanu. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren