Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 08.08.2013


Huber fordert bessere Verkehrsanbindung

null

© Blassnig



Lienz – NR Gerhard Huber (BZÖ) sieht den Verkehr als dringendes Problem: „Neue Betriebe müssen im Bezirk Fuß fassen können. Dazu brauchen sie auch eine gute Verkehrsanbindung ihrer Niederlassungen. Die B100 sollte von einer Landes- in eine Bundesstraße gewandelt werden. Dann stehen ausreichend Mittel zur Verfügung, um Lienz und Sillian weiträumig zu umfahren. Zusätzlich kann die Verkehrsministerin aus einer Schnellstraße Mauteinnahmen lukrieren.“

Mit Reinhard Bodner präsentiert er einen neuen Kandidaten auf dem zweiten Listenplatz zur Nationalratswahl. Der 62-jährige Pensionist und Unternehmensberater engagiert sich, um vor allem enttäuschte Nichtwähler wieder zu motivieren: „In Josef Bucher habe ich einen glaubwürdigen Mann kennen gelernt. Ich glaube an die Zukunft des BZÖ!“ Huber verspricht einen Marathon im Wahlkampf: „Die Huber-Tour wird mit einem Ballon in die Luft steigen.“ (bcp)




Kommentieren