Letztes Update am Di, 13.08.2013 13:54

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Weibliche Dorfchefs treffen sich in Osttirol: Vernetzung ist alles

35 Bürgermeisterinnen aus ganz Österreich tauschten in Osttirol Erfahrungen aus.

null

© Oblasser



Von Catharina Oblasser

Gaimberg Ob es um die Fusion von kleinen Gemeinden geht oder um einen neuen Kindergarten: Österreichs 125 Bürgermeisterinnen fragen oft am liebsten ihre Amtskolleginnen, wie die in ihren Kommunen mit solchen Fragen umgehen. Am Montag tun das 35 von ihnen in Osttirol, und zwar beim österreichischen Bürgermeisterinnen-Treffen, das einmal jährlich über die Bühne geht. Organisiert hat die viertägige Veranstaltung Christine Ploner, die Dorfchefin von Dellach im Gailtal. Weil die Kärntner Gemeinde nicht weit vom Bezirk Lienz entfernt ist, hat Gaimbergs Bürgermeisterin Martina Klaunzer die Gelegenheit beim Schopf gepackt und die 35 Teilnehmerinnen zu einem Ausflug in ihre Heimat eingeladen.

Neben Klaunzer sind aus Tirol auch die Ortschefinnen Brigitte Lackner (St. Ulrich am Pillersee), Maria Zwölfer (Lermoos) und Isabella Blaha (Scharnitz) mit dabei. „Bei so einem Treffen tauschen wir uns aus und hören, wie es den anderen so geht“, beschreiben die vier die Wichtigkeit der jährlichen Zusammenkünfte. „Diese Vernetzung ist sehr wichtig.“




Kommentieren