Letztes Update am Di, 16.04.2019 12:08

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

Rund ums Imster Bergl

Am Gründonnerstag und Karfreitag ist die Bezirkshauptstadt Imst ein Zentrum der österlichen Feierlichkeiten. Besonders der meditative Gang über den Kalvarienberg ist für Viele ein wichtiger Bestandteil des religiösen Brauchtums.

Die Altäre der Imster Kirchen sind festlich im österlichen Brauchtum geschmückt.

© Stadtmarketing/MiteinandDie Altäre der Imster Kirchen sind festlich im österlichen Brauchtum geschmückt.



Ostermarkt am Fuße des Bergls. Ausgangspunkt ist die Johanneskirche, bei welcher sich auch der beliebte Ostermarkt befindet, der sich zwischen Johanneskirche und der alten Feuerwehr seit einigen Jahren seinen fixen Platz erobert hat. Der Markt wird durch ein ehrenamtliches Team rund um MITEINAND in Imst organisiert.

In der Johanneskirche steht die Fastenkrippe
In der Johanneskirche steht die Fastenkrippe
-

Insgesamt 18 Ausstellerinnen bieten individuelle, handwerklich gefertigte, frühlingshafte und österliche Produkte zum Verkauf. Das Angebot reicht von Seifen, österlichen Köstlichkeiten, über Liköre, Öle, bis hin zu Schmuck, Taschen, schicken Alltagsbegleitern und kleinen Geschenksideen sowie Dekorativem für Haus und Garten. Für das leibliche Wohl sorgt das Team der Hortgruppe Mobile und der Erlös aus dem Kinderbasteln kommt heuer dem Gesundheits- und Sozialsprengel Imst zugute. Auch eine Eierfärbestation für die Allerkleinsten wird geboten.

Ebenso findet der Umwelt- und Nachhaltigkeitsgedanke beim Ostermarkt Platz: Die im Zuge des Projektes „Strickerei für Plastikfrei" gefertigten Baumwoll-Spüllappen sind durch ihr saugstarkes, hautfreundliches Material und die häufige Wiederverwendbarkeit eine umweltfreundliche und farbenfrohe Alternative zu handelsüblichen Spültüchern.

Die Organisatorinnen des Ostermarktes.
Die Organisatorinnen des Ostermarktes.
-

Der Gang übers Bergl. Bevor man übers Bergl geht, sollte man der Johanneskirche einen Besuch abstatten. In ihr befindet sich vom Aschermittwoch bis zum Ostermontag die äußerst sehenswerte und im weiten Umfeld alleinige Fastenkrippe der Krippenakademie Tarrenz. Auch der Altar ist mit bunten Glaskugeln umgeben und österlich geschmückt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Über die Stufen geht man vorbei an den sieben Kapellen und Bildstöcken zur Pestkapelle, die mit dem Heiligen Grab geschmückt ist. In der fantasievollen Nachbildung der Jerusalemer Grabkirche liegt der Leichnam Jesu umgeben von bunten Glaskugeln aufgebahrt. Von dort führt der Weg weiter in die Pfarrkirche, die bis Ostern sakrale Feste bietet.

Die bunten Eier verweisen auf Osteraktionen in den teilnehmenden Geschäften der Innenstadt.
Die bunten Eier verweisen auf Osteraktionen in den teilnehmenden Geschäften der Innenstadt.
-

Osteraktion der Wirtschaftsgemeinschaft Imst Stadt. Startet man vom Sparkassenplatz aus zum Bergl, so lohnt sich in der Karwoche auch der Gang durch die Imster Innenstadt, vorbei an den Geschäften der Wirtschaftsgemeinschaft Imst Stadt, welche die Gäste am Gründonnerstag und Karfreitag mit Ostereiern begrüßt und in den Geschäften eine Ostereiersuche bereithält.

Termine, Termine, Termine

Jeden Samstag bietet der Insrix Bauern- & Frischemarkt beim Pflegezentrum von 9 bis 13 Uhr saisonale, regionale Produkte und Erzeugnisse.

Das traditionelle Maifest findet am 1. Mai bei jeder Witterung am Rathausplatz statt, für Speis und Trank ist gesorgt.

Das diesjährige TschirgArt Jazzfestival des Art Club Imst bringt vom 2. bis 11. Mai jeweils um 20 Uhr Größen und Legenden des Genres auf die Bühne im Glenthof. Den Anfang macht am 2. Mai Grammy-Preisträgerin Dianne Reeves. Am 3. Mai kommt Jethro Tull zum 50-Jahr-Jubiläum mit einem Best-of der Band. Vermischtes von Weltmusik, Rock und Jazz bietet am 10. Mai Al Di Meola. Als support ist hier die junge polnische Bassistin Kinga Glyk zu sehen. Das Finale kommt am 11. Mai mit der Blues Night (mit Jeff Jensen, Saltbrennt und Groove Reaction).

Luis aus Südtirol trifft am 6. Mai auf Franz Posch und seine Innbrüggler und „Ausrasten für Anfänger" kann man am 12. Mai mit Kaya Yanar, beide im Glenthof.

Der Mittelaltermarkt gastiert vom 3. bis 5. Mai am Jonakparkplatz und lädt zum mittelalterlichen Leben mit Gauklern, Händler, Zauberern, Schwertkämpfern, Musik und Speisen ein.

Kulinarisch geht es weiter mit dem Brunch im Issba Weltladen am 17. und 18. Mai, jeweils von 9 bis 12 Uhr bereitet der Weltladen aus den dort erhältlichen Waren einen leckeren Brunch.

Ein Muss und gesellschaftliches Ereignis für alle Imster ist das Imstrumental der Stadtmusik Imst am 18. Mai im Glenthof.

Die Rad-Elite trifft sich am 19. Mai ab 7.30 Uhr am Sparkassenplatz zum Imster Radmarathon.

Erinnerungen und Geschichten werden beim Traktor-Oldtimertreffen am 26. Mai am Rathausplatz wach, bei schlechter Witterung wird das Treffen verschoben.

Einen wichtigen Beitrag kann man am 28. Mai im Rahmen der Blutspendeaktion des Roten Kreuzes zwischen 11 und 20 Uhr im Stadtsaal Imst leisten.