Letztes Update am Fr, 02.08.2019 10:36

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

Auslandssemester — ein MUST-Have auf dem Arbeitsmarkt

Wer träumt nicht davon einmal für eine gewisse Zeit im Ausland zu leben, fremde Leute und andere Kulturen kennen zu lernen und den eigenen Horizont zu erweitern. Ein verpflichtendes Auslandssemester kann die Lösung sein, sich diesen Traum zu erfüllen und ganz nebenbei auch die Karriere Chancen zu verbessern.

Internationalität und Auslandserfahrung steigern die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

© FH Kufstein TirolInternationalität und Auslandserfahrung steigern die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.



Neben Sprachenvielfalt zählt auch die internationale Erfahrung heutzutage zu den gefragten Skills von BewerberInnen. Auch deshalb haben viele Studierende während ihres Studiums mindestens ein Auslandssemester fest eingeplant. Sei es, dass die Studienordnung es vorsieht — beispielsweise bei internationalen Studiengängen — oder, dass es die Studierenden intrinsisch in die Ferne zieht. Ein organisatorischer Vorteil ist es für Studierende, wenn das Auslandssemester im Curriculum verankert ist, wie es bei der Fachschule Kufstein Tirol der Fall ist.

In allen Bachelor-Studiengängen ist ein Auslandssemester an einer von mehr als 200 Partnerhochschulen verpflichtend. Bei einigen Studiengängen wird nicht nur das Auslandssemester, sondern auch das Berufspraktikum im Ausland absolviert. Damit garantieren Hochschulen wie die FH Kufstein Tirol nicht nur eine hohe Internationalität, sondern gewährleisten auch ein nachgefragtes Charakteristikum in der Personalsuche von großen internationalen Unternehmen.

Erst jüngst wurde die Kufsteiner Fachhochschule von dem globale Hochschulranking U-Multirank 2019 für ihre internationale Ausrichtung in der Rubrik „Student Mobility" ausgezeichnet und zählt damit zu den Top 25 Hochschulen weltweit im Bereich incoming and outgoing Students. Studierende berichten von wertvollen Erfahrungen, neuen Freundschaften und einen großen Schritt zu mehr Selbstständigkeit, wenn sie von einem Auslandssemester zurückkommen.

„Das Auslandssemester in Mexico an der Universidad Iberoamericana in Puebla war das Beste, was ich in meinem Studium erlebt habe", sagt ein Student der FH Kufstein Tirol. „Die Leute dort gehen immer sehr offen mit dir um und freuen sich, dir ihre Stadt und Kultur zu zeigen", berichtet er begeistert. Personaler sehen in einem Auslandssemester nicht nur verbesserte Sprachkenntnisse und Sozialkompetenz, sondern auch die Tatsache, dass sich BewerberInnen in einem fremden Land zurechtgefunden haben und damit über einen gewissen Grad an Selbstständigkeit sowie Organisationstalent verfügen. Wer im Ausland war, gilt als weltoffen und vielseitig und verbessert damit die eigenen Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt.

International. Praxisnah. Persönlich.

Neben der Internationalität sorgt die FH Kufstein Tirol seit mehr als 20 Jahren mit hoch modernen Studiengänge in Wirtschaft, Technik und Digitalisierung dafür, dass Studierende top ausgebildet und fit für ihre Zukunft sind. 500 Lehrende betreuen die 2.200 Studierenden persönlich und individuell. Die Zusammenarbeit mit regionalen und weltweit agierenden Unternehmen sowie die Expertise von Vortragenden aus Wirtschaft und Wissenschaft gewährleisten eine praxisnahe Ausbildung.

Eine Reihe von Studiengängen richtet sich darüber hinaus speziell an Berufstätige und bringen Job und Weiterbildung in Einklang. Dass die Fachhochschule bei Studierenden beliebt ist, zeigt eine kürzlich veröffentliche Absolventenbefragung, die ergab, dass 91 % der Befragten, mit ihrem Studium insgesamt zufrieden waren. Zudem empfehlen 87,2 % der Ehemaligen, die an der Umfrage teilgenommen haben, ihren Freunden und Verwandten die FH Kufstein Tirol weiter.

Online anmelden und sich jetzt schon auf den Auslandsaufenthalt freuen

Wer sich für Bau- und Gebäudetechnik, BWL sowie immobilienspezifisches Recht und IT interessiert, findet mit Facility Management & Immobilienwirtschaft den richtigen Studiengang. Nachhaltige Energieversorgung und die Digitalisierung des Energiemarkts vermittelt der Studiengang Energiewirtschaft.

Als Vermittler zwischen Technik und Wirtschaft bildet die FH Kufstein Tirol WirtschaftsingenieurInnen aus, die Aufgaben aus technischer, wirtschaftlicher und sozialer Sicht lösen. Um die Transformation von Arbeitsprozessen und die Handhabung mit gewonnenen digitalen Daten kümmern sich die Masterstudiengänge Smart Products & Solutions und Data Science & Intelligent Analytics.

Alle Studiengänge beinhalten Teilbereiche der Digitalisierung, wodurch eine ganzheitliche und nachhaltige Ausbildung gewährleistet wird und Studierende zu den dringend benötigten FachexpertInnen ausgebildet werden. Kein Matura? Kein Problem! Ein Studium an der Fachhochschule Kufstein Tirol ist auch ohne Reifeprüfung über Zusatzprüfungen möglich.

Bis zum 1. September 2019 besteht noch die Möglichkeit, sich für ausgewählte Studiengänge online auf der FH Kufstein Tirol Website anzumelden.

Wichtige Informationen zur FH Kufstein

  • 2.200 Studierende
  • 500 Lehrende
  • mehr als 200 Partnerhochschulen
  • 12 Bachelorstudiengänge
  • 12 Masterstudiengänge
  • Anmeldung und Informationen: www.fh-kufstein.ac.at
  • Anmeldeschluss für Start im Herbst: 1.September 2019