Letztes Update am Mi, 08.11.2017 10:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU

Österreich hat höchsten Anteil an Bäuerinnen in der EU

Hierzulande sind 45 Prozent der Landwirte weiblich – deutlich mehr als im EU-Schnitt.

© APASymbolbild



Brüssel – Österreich hat den höchsten Anteil an Bäuerinnen unter den 28 EU-Staaten. Laut Eurostat-Daten vom Mittwoch gab es 2016 in Österreich 70.000 weibliche Landwirte. Insgesamt waren es 159.600 Bauern. Das ist ein Frauenanteil von 43,9 Prozent im Agrarbereich. Der EU-Durchschnitt beträgt 33,2 Prozent (2.899.200 von insgesamt 8.735.900 Bauern).

Schlusslicht ist Irland. Dort sind nur 11,7 Prozent Bäuerinnen (10.500 Frauen von insgesamt 89.500 Landwirten). In absoluten Zahlen gab es im Vorjahr die meisten Bauern in Polen (1.645.800), gefolgt von Rumänien (1.639.000) und Italien (825.600). Schlusslicht war Malta mit 2400 Landwirten. (APA)