Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 07.12.2018


Bezirk Landeck

Fachkräftemangel in Landeck: Rekord bei offenen Stellen

Die Zahl der Arbeitslosen ist auch in Landeck stark zurückgegangen. Trotzdem sind noch viele Stellen unbesetzt.



Landeck – Auch im Bezirk Landeck ist die Zahl der Arbeitslosen im November kräftig zurückgegangen: Im Vergleich zum November 2017 gab es um 7,9 Prozent weniger. In Tirol waren es 8,7 Prozent. Mit 30. November waren 2715 Menschen beim AMS registriert, betont der Leiter des Arbeitsmarktservice, Günter Stürz. Die größten Abnahmen gab es bei den Dienstleistungen sowie im Bau- und Baunebengewerbe und im Handel, erläutert Stürz. Auf einem Rekordhoch waren die registrierten offenen Stellen. „617, an so viele kann ich mich nicht erinnern.“ Im Vergleich zum November 2017 waren das um 202 offene Stellen mehr. „Der Fachkräftemangel ist da.“ (mr)