Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 17.01.2019


Bezirk Kitzbühel

Tourismusbetriebe in Kitzbühel holen Mitarbeiter vor den Vorhang

Hinter der Gruppe „KitzIntensiv“ verbergen sich 14 Tourismusbetriebe aus dem Bezirk Kitzbühel. Um die Bedeutung der Mitarbeiter hervorzuheben, wurde für sie erstmals ein großer Festabend organisiert.

Die Hauptpreis-Gewinnerin des Abends Simone Grimbacher mit Christiane Steindl.

© Brigitte EberharterDie Hauptpreis-Gewinnerin des Abends Simone Grimbacher mit Christiane Steindl.



Von Brigitte Eberharter

Kirchberg i. T. – Vor elf Jahren haben die beiden Hoteliers Paul Steindl, Hotel Sunny in Kirchberg, und Wolfgang Hagsteiner, Furtherwirt in Kirchdorf, die Einkaufsgemeinschaft „Vereinigung Kitz­Intensiv“ ins Leben gerufen. Erstmals fand nun ein Festabend mit vielen Geschenken für die Mitarbeiter statt.

In den 14 Betrieben von Kitz­Intensiv sind über 400 Mitarbeiter beschäftigt. Den Arbeitgebern geht es in der Gruppe nicht nur um die gemeinsame, verbesserte Einkaufsorganisation. Sie bezeichnen sich selbst als Dienstleistungsgemeinschaft, die sich aus einigen der besten Hotels im Bezirk Kitzbühel zusammensetzt. Gemeinsam werden Projekte wie etwa das intuitive Job-Portal umgesetzt, und zusammen kann der Qualitätsstandard in allen Bereichen noch weiter erhöht werden. „Schon vor Jahren haben wir uns in der Gruppe verschiedenste Dinge auferlegt, etwa wie das Zimmer eines Mitarbeiters aussehen soll“, erklärte Steindl.

Beim Festabend am Dienstag im Hotel Sunny waren etliche Mitarbeiter eingeladen und bei allen stand fest, dass sie einen Preis gewonnen haben. Die Verlosung hat nicht die Gruppe selbst vorgenommen, sondern der Einkaufspartner Hogast. Die Hoteliers mussten lediglich eine Liste aller Mitarbeiter abgeben, vom Küchenchef bis zur Reinigungskraft, und dort wurde ausgelost. Elf Reisen waren das Highlight der Gewinne, davon gab es jedoch drei besondere. „Die Gewinner erhalten die Möglichkeit einer Reportage im Fachmagazin Falstaff, um dort zu erklären, warum sie ihren Beruf lieben“, sagt Christina Steindl, die den Abend zusammen mit Hagsteiner moderierte.

Seitens der Arbeiterkammer nahm Siegfried Dellemann an der Feierlichkeit teil. „Die Mitarbeiter sind das Herz des Unternehmens und das Bindeglied zwischen den Gästen und den Unternehmern“, meinte er, und schon deshalb sei man interessiert daran, dass es ihnen gut geht. Klaus Lackner, Obmann der WK Kitzbühel, bezeichnete den Festabend auch als „Tag der attraktivsten Arbeitgeber“. Er versicherte allen Anwesenden, dass man seitens der Wirtschaftskammer alles unternehmen werde, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und dass so ein Abend ein positives Beispiel dafür sei, dass nur ein Miteinander von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zum Erfolg führen kann.

Den Hauptpreis, nämlich eine Woche Dubai für zwei Personen im 5-Sterne-Hotel, gewann Simone Grimbacher vom Cordial Hotel in Reith. Weiters wurden Küchenmaschinen, Geschenkskörbe und Berge von Getränken verlost. DJ Jonas Albrecht – der in allen Hotels der Gruppe für gute Stimmung sorgt – und die Mitarbeiter und Chefleute verstanden es, ordentlich zu feiern.

Zu KitzIntensiv gehören folgende Betriebe: Activ Sunny Hotel, Parkhotel, Kirchberger Hof, Aschaber, Hotel Sonnalp in Kirchberg, Cordial in Going und in Reith, Föhrenhof Ellmau, Kaiser Hotels Oberndorf, Kitz Spitz Naturhotel Kitzbühel, Landgut Furtherwirt Kirchdorf, Landhotel Strasserwirt St. Ulrich am Pillersee und Das Seiwald Going.

Klaus Lackner, Paul Steindl, Wolfgang Hagsteiner, Siegfried Dellemann, Günther Obmascher (Hogast) und Christina Steindl beim Festabend.
Klaus Lackner, Paul Steindl, Wolfgang Hagsteiner, Siegfried Dellemann, Günther Obmascher (Hogast) und Christina Steindl beim Festabend.
- Brigitte Eberharter