Letztes Update am Di, 26.02.2019 11:51

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Arbeitsmarkt

Erwerbstätigkeit nahm 2017 zu, Tirol im Spitzenfeld

Am stärksten nahm die Erwerbstätigkeit in Tirol, Steiermark und Vorarlberg mit je 2,0 Prozent zu. In der EU verzeichneten 90 Prozent höhere Werte als 2016.

In 253 Regionen der EU gab es ein Plus bei den Erwerbstätigen.

© stock.adobe.comIn 253 Regionen der EU gab es ein Plus bei den Erwerbstätigen.



Brüssel – Die Erwerbstätigkeit hat von 2016 auf 2017 in allen österreichischen Bundesländern zugenommen. Laut Eurostat-Daten vom Dienstag gab es die stärksten Erhöhungen in Tirol, Steiermark und Vorarlberg mit je 2,0 Prozent. In Kärnten fiel das Plus mit 1,1 Prozent regional am geringsten aus.

Niederösterreich kam auf einen Zuwachs von 1,9 Prozent Erwerbstätigkeit, Wien auf plus 1,7 Prozent, Oberösterreich und Burgenland nahmen um je 1,5 Prozent zu und Salzburg verzeichnete eine Erhöhung um 1,4 Prozent.

In der EU nahm in 90 Prozent der Regionen die Erwerbstätigkeit von 2016 auf 2017 zu. In 253 Regionen gab es ein Plus, in 26 Regionen eine Abnahme und in zwei Regionen gab es keine Veränderung. Insgesamt nahm die Erwerbstätigkeit in der EU um 1,6 Prozent zu. Österreich lag mit 1,6 Prozent genau im EU-Durchschnitt. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.