Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 14.05.2019


Bezirk Kitzbühel

Kitzbüheler Schüler schnuppern Baustellen-Luft

In verschiedenen Stationen können die Schüler Interessantes über die Baubranche erfahren und auch selbst Hand anlegen.

© Harald AngererIn verschiedenen Stationen können die Schüler Interessantes über die Baubranche erfahren und auch selbst Hand anlegen.



Wenn in der Wirtschaftskammer Kitzbühel Sechs- bis Zwölfjährige mörteln, pflastern, Fliesen legen und noch vieles mehr, dann ist die „Erlebniswelt Baustelle" wieder unterwegs. Fast 500 Kinder aus den Volks- und Neuen Mittelschulen des gesamten Bezirkes haben kürzlich an zwei Tagen sozusagen Bauluft geschnuppert.

„Wir wollen die Kinder schon früh ansprechen und ihnen die Möglichkeiten aufzeigen", erklärt Kitzbühels Wirtschaftskammerobmann Klaus Lackner. Damit wolle man dem akuten Fachkräftemangel entgegenwirken.

„Wir schaffen es nun, die Kinder ab der dritten Volksschule jährlich über die verschiedenen Berufsmöglichkeiten zu informieren", betont Balthasar Exenberger, Geschäftsstellenleiter der Wirtschaftskammer Kitzbühel. Beide sind überzeugt, dass die Bemühungen der vergangenen Jahre nun langsam Früchte tragen und es ein Umdenken auch bei den Eltern gibt. (aha)