Letztes Update am Di, 22.10.2019 20:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kollektivvertrag

Handels-KV: Verhärtete Fronten nach erster Verhandlungsrunde

Die Gewerkschaft forderte in der ersten Runde ein Gehaltsplus von durchschnittlich 4,4 Prozent, drei Freizeittage und 130 Euro Schulstartgeld für Lehrlinge. Arbeitgeber finden das unrealistisch. Die Verhandlungen dürften lange und schwierig ausfallen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen