Letztes Update am Di, 05.12.2017 12:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Österreich wichtigster Abnehmer für deutsche Lebkuchen

2016 exportierte Deutschland Lebkuchen im Wert von rund 50 Millionen Euro, wichtigster Abnehmer war dabei Österreich.

(Symbolbild)

© Peter Kneffel/dpa(Symbolbild)



Wiesbaden – Deutsche Lebkuchen bleiben weltweit gefragt: 2016 wurden Leb- und Honigkuchen im Wert von 52,4 Mio. Euro exportiert, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Insgesamt wurden 14.900 Tonnen der süßen Weihnachtsspezialität ins Ausland verkauft.

Wichtigste Abnehmer deutscher Lebkuchen waren die Nachbarländer Österreich und Polen mit 3.700 und 2.700 Tonnen. Dahinter folgte Großbritannien mit 1.600 Tonnen.

Doch auch außerhalb Europas sind Lebkuchen aus Deutschland den Statistikern zufolge begehrt: Im vergangenen Jahr wurden 1.300 Tonnen Lebkuchen in die USA exportiert; nach Australien wurden immerhin 580 Tonnen verschifft. (APA/AFP)