Letztes Update am Mi, 04.07.2018 16:36

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Markenwertsstudie

Red Bull macht die Hälfte der zehn teuersten Marken Österreichs aus

Auf Platz zwei und drei folgen weit abgeschlagen Swarovski und die Novomatic Group.

Symbolbild.

© pixabaySymbolbild.



Wien – Red Bull als einzige österreichische Marke mit globaler Bedeutung ist mittlerweile rund 15 Mrd. Euro wert. Gemeinsam schätzt die österreichischen Markenwertstudie 2018 die zehn wertvollsten heimischen Marken auf rund 33 Mrd. Euro.

Spitzenreiter der wertvollsten Marken bleibt, wie in den Jahren zuvor, Red Bull. Der Weltmarktführer für Energydrinks steigerte seinen Markenwert um 0,9 Prozent und macht mittlerweile die Hälfte des gesamten Markenwerts der zehn wertvollsten österreichischen Marken aus (15,391 Mrd. Euro).

- APA/European Brand Institute

Swarovski und Novomatic auf dem Treppchen

Auf Platz zwei, aber umsatzmäßig weit abgeschlagen, befindet sich Swarovski, gefolgt von der Novomatic Group. Die Platzierungen der wertvollsten heimischen Markenunternehmen haben sich verglichen mit 2017 nur geringfügig verändert. Die Raiffeisen Gruppe hat die ÖBB auf Platz fünf überholt.

Das stärkste Wachstum verzeichneten die Novomatic Group, Erste Group Bank und OMV. Wachstumstreiber ist den Studienautoren zufolge die Digitalisierung, skeptisch sehen sie die zunehmende Abwanderungstendenz heimischer Markenunternehmen ins internationale Eigentum. (APA)