Letztes Update am So, 11.11.2018 22:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Onlineshopping-Ereignis

„Singles Day“ in China: Alibaba macht eine Milliarde in zwei Minuten

Der chinesische Onlinehändler erzielt am Singles Day wieder astronomische Umsätze. Bereits Stunden bevor die größte Online-Einkaufsschlacht des Jahres endet, steht fest: Alibaba wird selbst den Verkaufsrekord vom Vorjahr knacken.

Die Anzeige auf der Bühne der Mercedes-Benz-Arena in Shanghai zeigt die gigantischen Umsatzzahlen.

© imagoDie Anzeige auf der Bühne der Mercedes-Benz-Arena in Shanghai zeigt die gigantischen Umsatzzahlen.



Shanghai – Beim größten Shopping-Ereignis in China zeichnete sich auch in diesem Jahr ein neuer Rekord ab: Online-Riese Alibaba näherte sich Medienberichten zufolge am „Singles Day“ schon acht Stunden vor Verkaufsschluss dem Rekord des Vorjahres. Der größte Onlinehändler hatte schon am Sonntagnachmittag (Ortszeit) Waren im Wert von umgerechnet 21,4 Milliarden Euro verkauft, wie die „South China Morning Post“ berichtete. Im Vorjahr waren es 21,8 Milliarden Euro.

Die Zahlen sind ein Indikator dafür, dass der anhaltende Handelsstreit mit den USA bisher nur geringe Auswirkungen auf das Konsumverhalten in China hat. Im Vorfeld war befürchtet worden, dass Alibaba und weitere Online-Händler durch den Handelsstreit schwer getroffen würden. Am beliebtesten seien unter den importierten Produkten dieses Jahr offenbar Gesundheitszusätze, Milchpulver und Gesichtsmasken, berichten Medien.

Anti-Valentinstag ist größer als Black Friday

Der Singles Day am 11.11. galt in China unter Studenten ursprünglich als eine Art Anti-Valentinstag für Alleinstehende, weil das Datum nur aus Einsen besteht. Vor acht Jahren begann dann Alibaba, seinen Kunden an dem Tag für 24 Stunden hohe Preisnachlässe zu gewähren. Zahlreiche Konkurrenten folgten dem Beispiel, wodurch der jährliche Singles Day zur großen Rabattschlacht wurde.

Alibaba macht am Singles Day Kasse - und lässt ihn sich auch einiges kosten. Einer vierstündigen Gala wohnten etwa Mariah Carey und Miranda Kerr (Mitte) bei.
Alibaba macht am Singles Day Kasse - und lässt ihn sich auch einiges kosten. Einer vierstündigen Gala wohnten etwa Mariah Carey und Miranda Kerr (Mitte) bei.
- AFP

Mittlerweile ist der Singles Day weltweit das größte Event für Onlineshopping – noch vor dem US-amerikanischen Black Friday. Viele Kunden schieben geplante Großeinkäufe bis dahin auf.

Vierstündige Gala

Allein in den ersten zwei Minuten des Singles Days, der um Mitternacht begann, setzte Alibaba schon Waren im Wert von 1,27 Milliarden Euro ab, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Auch im vergangenen Jahr bescherte der Singles Day den Onlinehändlern Verkaufsrekorde.

Alibaba lässt sich das Ereignis jedes Jahr einiges kosten. Eine vierstündige Gala mit Stars wie Mariah Carey und Miranda Kerr sowie Auftritten von Cirque-du-Soleil-Akrobaten, die eine Performance zum Thema Schuhkauf präsentierten, wurde live auf der Videoplattform von Alibaba übertragen. Unternehmensgründer Jack Ma saß im Publikum und nahm den diesjährigen Singles‘ Day auf Video auf. (AFP, dpa)

Spektakuläre Bühnenshow: Cirque-du-Soleil-Akrobaten präsentierte eine Performance zum Thema Schuhkauf.
Spektakuläre Bühnenshow: Cirque-du-Soleil-Akrobaten präsentierte eine Performance zum Thema Schuhkauf.
- AFP