Letztes Update am Mi, 28.11.2018 15:00

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kryptowährungen

Bitcoin eroberte die 4000-Dollar-Marke zurück

Am Wochenende war der Bitcoin auf unter 3800 Dollar gesunken, den tiefsten Stand seit September 2017. Marktbeobachter bewerten den aktuellen Auftrieb zurückhaltend.

(Symbolfoto)

© iStock Unreleased(Symbolfoto)



New York – Nach zuletzt hohen Verlusten hat die Digitalwährung Bitcoin wieder etwas an Wert gewonnen. Am Mittwoch stieg sie über die Marke von 4000 US-Dollar (rund 3500 Euro). Auf der Handelsplattform Bitstamp wurde ein Wert von 4156,24 Dollar erreicht.

Am Wochenende war der Bitcoin auf unter 3800 Dollar gesunken, den tiefsten Stand seit September 2017. Die virtuellen Währungen unterliegen starken Schwankungen.

Marktbeobachter bewerten den aktuellen Auftrieb zurückhaltend. Sollten die Preisaufschläge anhalten, könnte dies vermehrt Schnäppchenjäger anlocken, schrieb Analyst Timo Emden von Emden Research. Auf dem Höhepunkt des Krypto-Hypes im Dezember 2017 erreichte der Bitcoin einen Kurs von etwa 20.000 Dollar. (APA/dpa-AFX/Reuters)