Letztes Update am Mo, 01.04.2019 16:33

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Markt

Milliarden-Deal: Ferrero kauft Kelloggs Kekssparte

Das norditalienische Unternehmen Ferrero übernimmt vom US-Konzern Kellog‘s die Marken Keebler und Famous Amos.

(Symbolfoto)

© AFP(Symbolfoto)



Rom, Alba, Battle Creek – Der Nutella-Hersteller Ferrero setzt seine Expansion in den USA fort. Das norditalienische Unternehmen kauft für 1,3 Mrd. Dollar (1,2 Mrd. Euro) die beiden Snack- und Keksmarken Keebler und Famous Amos vom US-Konzerns Kellog‘s, der vor allem wegen seiner Frühstücksflocken bekannt ist, teilte Ferrero mit. Die Italiener setzten sich gegen den US-Konkurrenten Hostess Brands durch.

„Wir sind dabei, ein Portfolio konsolidierter Marken mit starken Positionen in ihren Marktbereichen aufzubauen. Damit können wir unser Portfolio diversifizieren und in den USA, dem größten Keksmarkt der Welt wachsen“, kommentierte Ferrero-CEO Lapo Civitelli.

Ferrero, Hersteller von „Nutella“ und „Mon Cheri“, hat im Geschäftsjahr 2017/18 seinen Umsatz um 2,1 Prozent auf 10,7 Mrd. Euro gesteigert. Das Wachstum wurde vor allem dank der positiven Resultate in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Großbritannien und den USA vorangetrieben. 673 Mio. Euro wurden voriges Jahr investiert. Das Familienunternehmen kontrolliert weltweit 94 Tochtergesellschaften und 25 Produktionsanlagen und ist in 170 Ländern präsent. In Österreich ist Ferrero mit einer eigenen Niederlassung in Innsbruck vertreten. (APA)




Kommentieren


Schlagworte