Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 06.06.2019


Osttirol

Zwei Tage Blütenpracht und Rosenduft in Lienz

Der Verein Obere Altstadt lädt erstmals zu einem Rosenmarkt.

© Christoph BlassnigDer Verein Obere Altstadt lädt erstmals zu einem Rosenmarkt.



20.000 Rosenstöcke dürften in den letzten Jahren in Lienz wohl gepflanzt worden sein, meint Oskar Januschke vom Stadtmarketing. „Damit haben wir inzwischen sicher mehr Rosen als Einwohner." Gemeinsam mit dem Verein Obere Altstadt lädt die Stadt Lienz am Freitag, 14. Juni, und am Samstag, 15. Juni, zur vierten Rosenausstellung auf den Johannesplatz.

Zum ersten Mal ist die Veranstaltung heuer offiziell ein Markt, auf dem auch eingekauft werden kann. Mehrere heimische Gärtnereibetriebe und Floristen zaubern zwei Tage lang eine duftende Blütenpracht in die Lienzer Innenstadt. Andreas Tschappeller bringt auf dem Platz, der vor zwanzig Jahren noch eine Parkfläche für 28 Fahrzeuge war, Rollrasen aus. Claudia Ambrosch will mit Pflanzen zeigen, wie schön das Leben in Lienz sein kann: „Blumen sind Balsam für die Seele." Die Rose begleite den Menschen von der Geburt bis zu seinem letzten Gang.

Das Kräuterdorf Irschen ist mit seinen Erzeugnissen ebenso wieder vertreten wie die Stadtgärtnerei. „Wir beraten eingehend zur Rosenpflege", sagt deren Vertreterin Siegrid Unterguggenberger. Erstmals beteiligt sich der Bereich Arbeit der Lebenshilfe. „Unsere Klienten bieten dekorative Keramik an", erklärt Gertraud Tabernig. (bcp)