Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 12.11.2019


Exkulsiv

Rabatt-Tage: Rekordumsätze und Risiko für Händler

Singles’ Day, Black Friday oder Cyber Monday bringen dem Handel hohe Umsätze. Der Handelsverband rät zum Abverkauf mit Augenmaß.

Im Weihnachtsgeschäft verschieben sich die Einnahmen verstärkt nach vorne und nach hinten – zum „BlackFriday“ und zum Einlösen von Gutscheinen.

© Thomas Boehm / TTIm Weihnachtsgeschäft verschieben sich die Einnahmen verstärkt nach vorne und nach hinten – zum „BlackFriday“ und zum Einlösen von Gutscheinen.



Von Cornelia Ritzer

Wien – Am 11. November wird in China der so genannte „Singles’ Day“ gefeiert, da das Datum nur aus Einsen besteht. Was als Anti-Valentinstag begann, hat sich ab 2009 zum Super-Shoppingtag mit hohen Rabatten entwickelt. Der chinesische Online-Gigant Alibaba erreichte beim aktuellen Singles’ Day einen neuen Verkaufsrekord. Analysten rechnen mit Verkäufen im Ausmaß von insgesamt 37 Milliarden Dollar – und das trotz Konjunkturschwäche in China. Das Event ist auch längst in Europa angekommen. In Österreich werben Unternehmen mit „Singles’ Day“-Rabatten für Online-Käufe.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden