Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 29.03.2017


Exklusiv

Osttiroler Tourismusverband versucht Kritiker auszubooten

Für Obmann Franz Theurl hat der Tourismusverband Osttirol eine solide finanzielle Basis. Hermann Kuenz und Josef Schett kritisieren TVB-Spitze.

null

© Oblasser



Lienz – Die Verantwortlichen im TVB Osttirol haben es offenbar eilig: Bereits morgen findet die nächste Vorstands- und Aufsichtsratssitzung statt. Dabei soll über die äußerst angespannte interne Situation gesprochen und der Jahresabschluss für 2016 präsentiert werden. Sehr zum Missfallen der beiden Abgeordneten Hermann Kuenz (VP) und Josef Schett (Impuls). Wegen der Landtagssitzung können nämlich weder der stellvertretende Aufsichtsratschef Kuenz noch Vorstand Schett daran teilnehmen. Zufällig gehören sie der Opposition im TVB an und zählen zu den heftigsten Kritikern der jüngst beschlossenen Erhöhung der Aufenthaltsabgabe auf 2,5 Euro. Damit sollen u. a. Investitionen der Schultz-Gruppe in Wintersportinfrastruktur mit 4,2 Mio. Euro unterstützt werden.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden



Kommentieren


Schlagworte