Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 13.10.2017


Standort Tirol

Bewusst Tirol vor den Vorhang holen



Innsbruck – Bereits zum siebten Mal wurden gestern wieder zahlreiche Betriebe mit der Auszeichnung „Bewusst Tirol“ prämiert. Diese Auszeichnung – die Prämierung fand in Schwaz statt – erhielten heuer 179 Hoteliers und Gastronomen sowie 39 Gastro-Großhändler, die verstärkt auf regionale Lebensmittel setzen. „Mit dieser Initiative holen wir Betriebe vor den Vorhang, die ein Bewusstsein schaffen für Qualität und Regionalität“, betonte Landeshauptmann Günther Platter. Mittlerweile sei Regionalität auch zu einem buchungsrelevanten Thema geworden, aber mehr und mehr auch für die Menschen in Tirol.

Bei den ausgezeichneten Betrieben wird der Verbrauch von Milch und Milchprodukten aus Tirol ermittelt. Die Datenabfrage erfolgt über die Lieferanten. Bezirkssieger sind jene Betriebe, die die größte Menge an Tiroler Milch im Verhältnis zu ihrer Betriebsgröße verwenden. Wendelin Juen, Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol, betonte, wie wichtig es gewesen sei, den Gastro-Handel als Partner für die Vermarktung mit ins Boot zu holen.

Ab nächstem Jahr werden auch Fleisch und veredelte Fleischprodukte, in erster Linie vom Kalb und vom Lamm, in die Auswertung mit aufgenommen. (hu)




Kommentieren


Schlagworte