Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 09.11.2017


Flughafen Memmingen

Allgäu Airport knackt die Millionenmarke

Früher als erwartet konnte der einmillionste Passagier am Flughafen in Memmingen abgefertigt werden.

© Volker StrohmeierDie Flüge erfreuen sich einer sehr guten Auslastung.Foto: Allgäu Airport/Strohmeier



Von Simone Tschol

Memmingen – Als der Student Janek Hartmann am Montagmorgen am Flughafen Memmingen eintraf, um mit seiner Freundin Anna nach Stockholm zu fliegen, ahnte er noch nichts. Kurz darauf war klar, dass dies ein ganz besonderer Moment werden sollte – nicht nur für ihn selbst, sondern auch für den Allgäu Airport. Mit Hartmann wurde nämlich der einmillionste Passagier des heurigen Jahres am Flughafen Memmingen willkommen geheißen.

Damit steht auch fest, dass 2017 ein neuer Passagier-Rekord aufgestellt wird. Für Flughafen-Geschäftsführer Ralf Schmid ist der frisch­gebackene „Millionär“ die erneute Bestätigung, dass der Allgäu Airport weiter auf Erfolgs­kurs ist. „Unsere Prog­nosen liegen goldrichtig“, freut sich Schmid, „sie waren fast ein bisschen zu vorsichti­g.“ Da nun die magische Millionen-Grenze überschritten wurde, rechnet er am Jahresende mit dem Rekordergebnis von 1,15 Millionen Passagieren. „Der Erfol­g dieses Jahres macht uns aber nicht übermütig“, betont Schmid, „er ist das Ergebnis harter Arbeit.“ Bevor der Flughafen an Kapazitätsgrenzen stoße, müsse nun behutsam an wichtigen Stellschrauben gedreht werden. Die Vorbereitungen für den Ausbau, insbesondere für die Verbreiterung der Landebahn (die TT berichtete), laufen auf Hochtouren.

Auch der aktuelle Winterflugplan ist rekordverdächtig. Denn mit 29 Zielen verfügt er über so viele Destinationen wie noch kein Winterflugplan in der mittlerweile zehnjährigen Geschichte der zivilen Nutzung des Flughafens.