Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 14.11.2017


Standort Tirol

Donau Versicherung

baut Regionalbüros aus

© Christian Zoller



Innsbruck – Die Donau Versicherung feiert derzeit ihr 150-jähriges Gründungsjubiläum. Aus diesem Anlass gab es gestern in Igls eine große Feier. Zuvor präsentierte Donau-Generaldirektor Peter Thirring auf einer Pressekonferenz aktuelle Zahlen und einen strategischen Ausblick. Derzeit hat die Versicherung rund 750.000 Kunden und verwaltet ein Prämienvolumen von 800 Mio. Euro. Strategisch wolle man unter dem Motto „regional vor digital“ die Präsenz in den Bundesländern weiter ausbauen. In Österreich gebe es einen sehr hohen Anteil an internationalen Konzernen. „Diese großen Player haben eine europäische Strategie, die keinerlei Rücksicht auf lokale Bedürfnisse nimmt. Wir wollen ganz bewusst einen anderen Weg gehen“, so Thirring, der im kommenden Jahr an den derzeitigen Vorstandsdirektor Ralph Müller übergeben wird.

Zum Stichwort „Klimawandel“ meinte Thirring gegenüber der TT: „Wir stellen schon lange fest, dass lokale Ereignisse stark zunehmen und hohe Schäden verursachen.“ In diesem Kontext betonte er erneut die Forderung der Versicherungswirtschaft nach einer gesetzlichen Regelung im Sinne einer Versicherungspflicht für Elementarschäden. (hu)