Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 06.02.2018


Osttirol

Holz Theurl wirft Blick über den Waldrand

Bei „Holz verbindet“ wird die Asslinger Industriehalle zum vierten Mal zum Kongresszentrum. Die Tagung wendet sich nicht nur an Fachpublikum.

© Brunner ImagesVoriges Jahr besuchten 200 Interessierte die Veranstaltung „Holz verbindet“ – im Bild Vortragender Richard Jussel aus der Schweiz.Foto: Brunner Images



Assling – Der sprichwörtliche Blick über den Tellerrand wird bei der Tagung „Holz verbindet“ etwas abgewandelt: zum Blick über den Waldrand. Handelt es sich beim Veranstalter, der Theurl Holzindustrie GmbH, doch um ein Unternehmen mit engem Bezug zu Wäldern und Holz.

Der Sinn der Redewendung bleibt jedoch gleich. Wenn am 15. und 16. März zum vierten Mal die internationale Tagung „Holz verbindet“ über die Bühne geht, dann sollen alle Teilnehmer mehr über die Vielfalt des Holzbaus, aber auch über gesellschaftliche Themen wie das Wohnen der Zukunft erfahren.

„Unsere Idee war ursprünglich, unsere Kunden zum Informationsaustausch ins Haus zu holen“, beschreibt Geschäftsführer Hannes Ganner die Anfänge von „Holz verbindet“. In den letzten Jahren hat man sich, ausgehend von der klassischen Fachtagung, weiterentwickelt. Von 70 Teilnehmern wuchs die Zahl der Gäste auf rund 200 im vergangenen Jahr.

Außergewöhnliche Holzbauten wurden präsentiert, über die gesundheitlichen Vorteile von Holz oder die Brandschutzbestimmungen wurde diskutiert. Was gleich geblieben ist: Die Veranstaltung findet direkt im Werk der Theurl Holz in Assling statt. „Wir funktionieren unsere Industriehalle zu einem Kongresszentrum um, und das parallel zum laufenden Betrieb“, beschreibt Geschäftsführer Ganner. So können die Teilnehmer auch Einblicke in neue Verarbeitungstechniken bei Theurl nehmen.

„Unsere Gäste kommen vorwiegend aus der DACH-Region“, sagt Ganner, „das heißt, aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.“ Diesmal gibt es einen Bayern-Schwerpunkt.

Der zweite Veranstaltungstag, der 16. März, wendet sich an die breite Masse. Um 10.30 Uhr ist Trendforscherin und Autorin Oona Horx-Strathern zu Gast, sie spricht über das Wohnen der Zukunft und ein umfassenderes Verständnis von „Smart Living“. Mehr Details und Anmeldungsmöglichkeiten sind unter www.holzverbindet.at zu finden.

Holz Theurl gehört mit 210 Mitarbeitern zu den größeren Arbeitgebern des Bezirks. Auch deshalb will sich die Firma über die Tagung stärker gesellschaftlich öffnen. „Netzwerken wird immer wichtiger“, fasst es Hannes Ganner zusammen. (TT, co)




Kommentieren


Schlagworte