Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 26.06.2018


Tirol

Tourismusforum im Zeichen der Neuausrichtung

Landeshauptmann Günther Platter hält an einer Holdinglösung für Agrarmarketing, Standortagentur und Tirol Werbung fest.

© Tirol WerbungLandeshauptmann Günther Platter sprach beim Tourismusforum von einem „zum Teil fehlenden Problembewusstsein“ in der Branche.Foto: Tirol Werbung



Igls – Das Tiroler Tourismusforum versammelt einmal jährlich Branchenvertreter, Partner und die Politik im Congresspark Igls. Die gestrige Veranstaltung stand unter dem Motto „Werbewandel, Weltmeister und der Wow-Effekt großer Kinomomente“.

Landeshauptmann Günther Platter betonte in seiner Rede einmal mehr den Stellenwert des Tourismus in Tirol, sprach aber auch über die Probleme in diesem Bereich, die es zu lösen gelte. Geringe Ertragskraft, die Frage der Betriebsnachfolge, der Fachkräftemangel und die fehlende Tourismusgesinnung der Bevölkerung sind für Platter die wichtigsten Themen. „Das Problembewusstsein fehlt hier zum Teil noch“, so der Landeshauptmann. Platter sprach in seiner Rede auch über die geplante Zusammenfassung von Tirol Werbung, Agrarmarketing und Standortagentur Tirol unter einer Holding an, die TT berichtete. „Die drei Organisationen sollen weiterhin eigenständig agieren, aber wir wollen sie unter einem Dach zusammenfassen, um Synergien nutzen zu können und Einsparungen in einer klaren, schlanken Struktur zu erreichen“, erklärte Platter. Damit könne man die Marke Tirol stärken. Schließlich versprach der Landeshauptmann auch, die Cine Tirol aufzuwerten und unter Umständen auch mit mehr Geld auszustatten.

Cine-Tirol-Chef Johannes Köck präsentierte einen Rückblick auf 20 Jahre und strich die Wertschöpfung, die daraus generiert wurde, hervor. So wurden an rund 9000 Drehtagen über 120 Mio. Euro für produkti­ons­bedingte Ausgaben in Tirol bezahlt, rechnete Köck vor.

ORF-Landesdirektor Helmut Krieghofer und ORF-Sportchef Hans Peter boten einen Ausblick auf die Rad-WM, die Kletter-WM und die Nordischen Weltmeisterschaften, die alle in den nächsten Monaten in Tirol stattfinden, und gewährten dabei auch ­einen Blick hinter die Kulissen dieser Großereignisse.

Veranstaltet wurde das Tourismusforum von der Tirol Werbung. Dabei wurde die Veranstaltung als multimedial inszeniertes Live-Format konzipiert, was auch auf die zukünftige Strategie der Tirol Werbung verwies. „Wir stehen sicher noch am Anfang, wollen aber in Zukunft als ‚Medienhaus‘ auftreten“, so Tirol-Werbung-Chef Josef Margreiter, der gemeinsam mit dem neuen Kommunikationschef Pa­tricio Hetfleisch die zukünftige Ausrichtung der Tirol Werbung präsentierte. (hu)




Kommentieren


Schlagworte