Letztes Update am Fr, 24.08.2018 16:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Standort Tirol

BTV im ersten Halbjahr 2018 mit deutlich mehr Gewinn

Der Konzernperiodenüberschuss der Bank für Tirol und Vorarlberg stieg im Vergleich zum Vorjahr um 12,25 Mio. Euro.

© Nikolaus SchlettererDie BTV-Zentrale in Innsbruck.



Innsbruck – Die zur 3-Banken-Gruppe gehörende Bank für Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zur Vorjahresperiode den Gewinn gesteigert. Der Konzernperiodenüberschuss stieg um 12,25 Mio. Euro von 52,86 Mio. auf 65,11 Mio. Euro. Dies geht aus dem am Freitag veröffentlichten Halbjahresbericht hervor.

Die Bilanzsumme legte seit 31. Dezember 2017 um 561 Mio. von 10,5 Mrd. auf elf Mrd. Euro zu. Das Eigenkapital der Bank wurde im ersten Halbjahr 2018 um 144 Mio. Euro auf 1,5 Mrd. Euro gesteigert und das Kundenkreditvolumen erhöhte sich seit dem 31. Dezember um 172 Mio. Euro auf rund 7,5 Mrd. Euro, so das Institut. Gleichzeitig seien auch die betreuten Kundengelder im selben Zeitraum um 286 Mio. Euro auf 14,2 Mrd. Euro gestiegen. (APA)




Kommentieren


Schlagworte