Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 09.10.2018


Bezirk Landeck

„CoWo Lantech“ feierlich eröffnet

© ReichleIm „CoWo Lantech“ können Unternehmensgründer künftig Arbeitsplätze auf Zeit anmieten.Foto: Reichle



Kürzlich wurde der erste Coworkingspace im Bezirk Landeck im LanTech eröffnet. Das „CoWo Lantech" ist eine Idee des ehemaligen Geschäftsführers Siggi Gohm, erinnerte sein Nachfolger, WohnbauWest-Chef Stefan Krismer.

Die Idee ist, dass sich Unternehmensgründer, die sich noch kein eigenes Büro leisten können — oder wollen —, einen Arbeitsplatz auf Zeit anmieten können. Zwölf Schreibtische stehen künftig im 155 Quadratmeter großen Büro zur Verfügung. Zusätzlich gibt es Infrastruktur, die gemeinschaftlich genutzt werden kann — von der Küche bis hin zum voll ausgestatteten Besprechungs- und Präsentationsraum.

Das „CoWo Lantech" entspreche der Idee des LanTech, das 2000 ins Leben gerufen worden war, um ein Impulsgeber für die Region zu sein. „Nach 18 Jahren kann man behaupten, dass das gelungen ist", so Krismer. Es gibt zahlreiche Unternehmen, die hier gestartet sind und nun international Erfolge feiern.

Derzeit sind im LanTech 25 Unternehmen eingemietet — 150 Arbeitsplätze gibt es im Haus. (mr)