Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 07.12.2018


Standort Tirol

Vor Nordischer Ski-WM: Stromversorgung in Seefeld gesichert



Seefeld, Reith – Im Vorfeld der Nordischen Ski-WM in Seefeld – 19. Februar bis 3. März 2019 – investiert die Tinetz insgesamt 7,6 Mio. Eur­o in die Versorgungssicherheit am Seefelder Plateau. In den letzten 14 Monaten hat das Unternehmen dafür ein neues Umspannwerk errichtet – dieses ist nun seit einem Monat in Betrieb und wurd­e am Donnerstag offiziell seiner Bestimmung übergeben. Das Umspannwerk, situiert auf einem Grundstück beim Liftparkplatz des alten Gschwandtkopflifts im Gemeindegebiet von Reith, versorgt die Trafostationen der Gemeinden Reith, Seefeld, Leutasch, Scharnitz sowie Bereiche von Pettnau und Telfs. Zusätzlich wird die bestehende 110-kV-Anschlussleitung von Zirl auf das Hochplateau komplett erneuert. „Insgesamt werden auf einer Länge von 4,2 Kilometern 16 Maste getauscht“, fasst Tinetz-Geschäftsführer Thomas Rieder zusammen. (TT)