Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 16.04.2019


Bezirk Kitzbühel

Früherer Saisonschluss im Tourismus im Bezirk Kitzbühel

Der späte Ostertermin wirkt sich auf die Arbeitsmarktdaten im Bezirk Kitzbühel aus. Erstmals seit Langem gab es wieder mehr Arbeitslose.



Kitzbühel – Die Wintersaison war heuer so früh zu Ende wie selten. Das spürt man auch beim Arbeitsmarktservice in Kitzbühel. Es biete sich nämlich ein ungewohntes Bild beim Blick auf die aktuellen Arbeitslosenzahlen von Ende März im Bezirk Kitzbühel. „Nach einer längeren Zeit mit sinkenden Arbeitslosenzahlen verzeichnete der Bezirk Kitzbühel erstmals wieder einen Anstieg der Arbeitslosigkeit zum Vergleichsmonat des Vorjahres“, sagt AMS-Kitzbühel-Leiter Manfred Dag.

Speziell im tourismusstarken Bezirk Kitzbühel gebe es im März so starke Schwankungen der Zahl der Arbeitssuchenden wie in keinem anderen Monat. „Ist Ostern nämlich – so wie heuer – sehr spät, wirkt sich das bei uns im Bezirk meistens mit einem etwas früheren Saisonschluss im Tourismus, in den Skischulen und Bergbahnen aus“, erklärt Dag. In den anderen Branchen setzte sich die positive Entwicklung hingegen weiter fort. Im Bau- und Baunebengewerbe gab es den größten Rückgang der Arbeitslosigkeit. Der Anstieg hatte also ausschließlich saisonale Gründe, insgesamt entwickelt sich der Arbeitsmarkt weiterhin positiv.

Ende März waren 1209 Personen beim AMS ohne Job, das waren um 89 Personen (7,9 %) mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Es waren 578 Frauen und 631 Männer auf Stellensuche. Die Arbeitslosigkeit ist bei den Frauen mit +76 (15,1 %) stärker gestiegen als bei den Männern mit +13 (2,1 %). Es gab in allen Altersgruppen mehr Betroffene.

Weitere 56 Personen absolvierten eine Aus- und Weiterbildung, im Vergleich zum März des Vorjahres waren dies um 37 (39,8 %) weniger. Im Laufe des Monats März haben sich 787 Personen beim AMS Kitzbühel arbeitslos gemeldet und 727 Personen haben ihre Arbeitslosigkeit beendet. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.