Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 14.05.2019


Bezirk Imst

Sommersaison kommt: Frühlingserwachen in der Stadt Imst

Tourismusverband, Innenstadtkaufleute und das Imster Stadtmarketing läuten die Sommersaison ein. Nach dem Feierabend mit Freunden sind nun die Radsportler und Genussradler am Zug.

Die Damen von Imst Tourismus überließen es BM Stefan Weirather, BM Willi Schatz und TVB-Obmann Hannes Staggl ( v. l.), die Rosengartenschlucht zu eröffnen.

© HairerDie Damen von Imst Tourismus überließen es BM Stefan Weirather, BM Willi Schatz und TVB-Obmann Hannes Staggl ( v. l.), die Rosengartenschlucht zu eröffnen.



Imst – Vergangenen Freitag fand zum Frühlingserwachen in der Imster Innenstadt wieder der allseits beliebte „Feierabend mit Freunden“ statt. Die Imster Kaufmannschaft lud zum erlebnisreichen Einkaufsabend mit Modenschau, während Imst Tourismus die Gelegenheit nutzte, um den Sommersaisonauftakt mit der Eröffnung der Rosengartenschlucht feierlich zu begehen. Nach einer aufwändigen Sanierung des Wanderwegs, die besonders nach dem schneereichen Winter vonnöten war, ist die Schlucht wieder begehbar.

„Die Rosengartenschlucht ist stark frequentiert. Wir haben einen Zähler installiert und am heutigen Eröffnungstag sind bereits 220 Besucher auf dem Weg gewandert“, freut sich Hannes Staggl, der Obmann von Imst Tourismus. Gemeinsam mit dem Nachbarbürgermeister Wilhelm Schatz aus Karres und Hannes Staggl schnitt der Imster Stadtchef Stefan Weirather das rote Band durch und erklärte damit Imsts beliebteste Wanderroute für eröffnet. Der Oberländer Laufverein TrailMotion rund um Obmann René Mair nutzte die Gelegenheit sogleich für einen Einweihungslauf.

Die Modenschau war ein Highlight des Feierabends mit Freunden.
Die Modenschau war ein Highlight des Feierabends mit Freunden.
- Hairer

Ein weiteres Highlight des Abends war, neben dem Konzert von Soda Lite, die große Modenschau am Sparkassenplatz. Hier konnten die Innenstadtkaufleute ihre brandneuen Schmuck- und Mode-Kollektionen präsentieren.

Aus touristischer Sicht bahnt sich bereits das nächste Spektakel am kommenden Wochenende an. Imst Tourismus lädt am Sonntag, 19. Mai, zum Imster Radmarathon, wobei auch die AK zur Tirol-Radl-Tour nach Imst ruft. Der Startschuss fällt hierzu um 9 Uhr beim Sparkassenplatz in Imst. Dort machen die Trenkwalder ab 12 Uhr Stimmung beim „Sattelfest“. Die Rad-Schiene wird weiter bedient mit einem „Mountainbike-Orienteering“-Wochenende am 25. und 26. Mai in der Area 47, bevor das Juniprogramm startet.

Das Imster Stadtmarketing wartet mit weiteren Zuckerln für Imst-Besucher auf, wie Marketing-Leiterin Tatjana Stimmler weiß: „Der Kulturverein Freiraum veranstaltet am 24. Mai eine Gedenk­lesung für Gerhard Jäger ab 19 Uhr im Café Rosengartl.“

Am Sonntag, 26. Mai, findet das Traktortreffen am Rathausplatz, mit einer Stadtrundfahrt als Höhepunkt, statt.

Als erstes Juni-Highlight veranstalten die Imster Bergbahnen am Pfingstsonntag – gleichzeitig Vatertag – ihr 8. Familienfest in Hochimst mit einem Gastauftritt von Bluatschink.

Die Ministadt macht am 27. und 28. Juni in der Innenstadt Station. Hier erhalten Kinder erste Einblicke in die Berufswelt. Nach dem Halt der Arlberg-Classic am Sparkassenplatz am 28. Juni findet tags darauf der Kunsthandwerksmarkt ebendort statt. „Die Fußgängerzone startet am 6. Juli“, so Stimmler. (liha, top)

Der Laufclub Trailmotion (u.) erlief wenig später die Schlucht.
Der Laufclub Trailmotion (u.) erlief wenig später die Schlucht.
- Hairer



Kommentieren


Schlagworte