Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 18.07.2019


Bezirk Imst

10. „Höhenrausch“ auf der Hohen Mut Alm: Ötztaler Winzer bewährt sich

Martin Scheiber (l.) und Johannes Reeh präsentierten ihre Weine beim „Höhenrausch“.

© PloderMartin Scheiber (l.) und Johannes Reeh präsentierten ihre Weine beim „Höhenrausch“.



Martin Scheiber aus Obergurgl folgte 1999 dem Ruf der Liebe, verließ das Ötztal und gründete im burgenländischen Weiden am Neusiedlersee eine Winzerei. Nach harten Anfangsjahren in dem für ihn neuen Metier präsentierte er 2009 auf der Hohen Mut Alm auf fast 2700 Metern erstmals seine Weinkollektion. Der Veranstaltung folgten weitere, heuer lud Scheiber zum 10. Mal zum „Höhenrausch".

„Für mich bedeutet diese Präsentation in der Heimat sehr, sehr viel", betont der Winzer, „weil mir viele Freunde die Treue halten und mir bestätigen, dass ich trotz der geografischen Entfernung immer noch dazugehöre."

In Bezug auf seine Produkte blieb Scheiber stets seiner Devise treu. „Ich produziere kleine Mengen, aber in hoher Qualität", so Scheiber, „deshalb gibt es meine Weine nicht im Handel, sondern nur in der gehobenen Gastronomie und direkt ab Hof."

Ähnlich sieht es auch Scheibers Freund und beruflicher Partner, Johannes Reeh, der seit einigen Jahren ebenfalls seine Weine beim „Höhenrausch" verkosten lässt. (tp)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte