Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 01.09.2019


Innsbruck

Die Stadt Innsbruck startet Markt am Tivoli am 21. September

Oswald Lerch, Michael Bielowski, Vizebürgermeister Franz X. Gruber, Alois Schellhorn und  Referent Andreas Nussbaumer (v. l.) besichtigten gemeinsam den Standort für den neuen „Markt am Tivoli“.

© Oswald Lerch, Michael Bielowski, Vizebürgermeister Franz X. Gruber, Alois Schellhorn und Referent Andreas Nussbaumer (v. l.) besichtigten gemeinsam den Standort für den neuen „Markt am Tivoli“.



Gerüchte und Spekulationen gab es zuletzt viele, nun scheint die Standortsuche für einen neuen Flohmarkt beendet zu sein: Nachdem der samstägliche Flohmarkt am Gelände des Veranstaltungszentrums Hafen nicht mehr durchgeführt werden kann, hat sich die Stadt Innsbruck in Kooperation mit der Wirtschaftskammer und dem Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum Innsbruck (OSVI) um eine Alternative gekümmert.

„Wir wollten eine gute und nahtlose Lösung für einen Ersatz finden. Ein neuer Markt wird nun am Areal des Tivoli Stadions stattfinden — ein idealer Standort", erklärt Vizebürgermeister Franz X. Gruber in einer ersten Aussendung. Betreiber des neuen Flohmarktes wird die Olympiaworld sein.

Erstmals öffnen wird der „Markt am Tivoli" am Samstag, 21. September, ab sechs Uhr früh beim Nordeingang. Das Angebot soll eine bunte Mischung aus landwirtschaftlichen Produkten sowie einen Floh- und Kuriositätenmarkt sein. Jeden Samstag von 06.00 bis 12 Uhr. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.