Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 02.09.2019


Innsbruck

Mehr als 4000 besuchten die Öko-Fair-Messe

Ökologisch-nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zogen 4000 Besucher an.

© CMIÖkologisch-nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zogen 4000 Besucher an.



Die Congress Messe Innsbruck (CMI) zieht eine positive Bilanz nach der gestern zu Ende gegangenen zweiten Öko-Fair-Messe am Innsbrucker Messegelände. Die laut der CMI größte Nachhaltigkeitsmesse Westösterreichs hat gemäß einer Aussendung mehr als 4000 Besucherinnen und Besucher angelockt, mit rund 90 Ausstellern sei zudem die Zahl der ausstellenden Unternehmen um zehn Prozent angewachsen. „Zusammen mit den NPOs Klimabündnis und Südwind Tirol, dem Land Tirol und zum ersten Mal der Wirtschaftskammer Tirol konnten wir ein hochqualitatives Angebot an ökologisch-nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen für einen klimafreundlichen Lebensstil anbieten", sagt CMI-Direktor Christian Mayerhofer. An den drei Messetagen habe es eine hohe Kaufbereitschaft gegeben. Laut einer Umfrage haben rund 90 Prozent der Messebesucherinnen und -besucher direkt auf der Messe eingekauft oder wollen aufgrund des Messebesuchs einkaufen. Zudem ziehen auch 90 Prozent der ausstellenden Unternehmen eine positive Messebilanz, heißt es in der Aussendung. (TT)