Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 22.09.2019


Standort Tirol

Europas „Mr. Big Mac“ kommt aus Kitzbühel, zweite L'Osteria für Innsbruck

Michael Heinritzi und Ehefrau Alexandra Swarovski (M.) eröffneten mit Bürgermeister Siggi Geiger (l.) und Pfarrer Herbert Traxl (r.) gestern den 48. McDonald’s in Zams.

© ReichleMichael Heinritzi und Ehefrau Alexandra Swarovski (M.) eröffneten mit Bürgermeister Siggi Geiger (l.) und Pfarrer Herbert Traxl (r.) gestern den 48. McDonald’s in Zams.



Er ist der König der McDonald's-Filialen. Der Kitzbüheler Michael Heinritzi ist der größte Lizenznehmer der Fastfood-Kette in Europa. 47 Filialen betrieb der Unternehmer, der Niederlassungen in Bayern, Salzburg und Tirol besitzt, bisher — gestern eröffnete er Filiale Nummer 48 in Zams. „Wahrscheinlich die modernste weltweit", wie er betonte. Mitarbeiterinnen im Dirndl bringen hier das Essen an den Tisch.

500.000 Gäste will er in seinem achten Tiroler McDonald's pro Jahr bewirten und 3 Mio. Euro Umsatz machen. Der Bezirk Landeck war der letzte Tirols ohne Niederlassung. „Sorry für die Verspätung, wir hätten vor zehn Jahren schon da sein sollen", schmunzelte Heinritzi gestern.

150 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftet er nach eigenen Angaben mit seinem Fastfood-Imperium pro Jahr. Ans Aufhören als Unternehmer denkt der Kitzbüheler trotz seines Alters nicht — er will expandieren. Der nächste Betrieb wird in Kiefersfelden, gleich hinter der Grenze, eröffnet. In Tirol sieht er keine „weißen Flecken" mehr — aber die Mobilität sei ein großes Thema. Dort, wo viele Menschen vorbeifahren, gebe es Potenzial, um zu investieren.

Der gebürtige Münchner startete seine erste McDonald's-Filiale 1982 in Rosenheim. Nach Kitzbühel kam er mit seiner ersten Niederlassung 1985. „So eine hohe Akzeptanz wie in Tirol hat McDonald's nirgends", erklärte Heinritzi gestern.

Vor zehn Jahren wurde er österreichischer Staatsbürger, ist mit Alexandra Swarovski verheiratet und hat vier Töchter. Maria Klara Heinritzi trat in die Fußstapfen des Vaters und führt 14 Filialen von L'Osteria — nächstes Jahr eröffnet sie die zweite in Innsbruck. Im Jänner erwartet sie zudem Nachwuchs. Stieftochter Victoria Swarovski ist im „Showbiz". Sie moderierte zuletzt die elfte Staffel von Let's Dance auf RTL. (mr)