Letztes Update am Do, 10.10.2019 09:33

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Afterwork-Bauernmarkt startet am Innsbrucker Marktplatz

Ab sofort findet jeden Donnerstag zwischen 16 und 20 Uhr am Marktplatz in Innsbruck ein Bauernmarkt statt. Das „Dorf der Alpen“ soll das Angebot der Markthalle ergänzen.

Am Marktplatz in Innsbruck entsteht ein neuer Bauernmarkt.

© LK Tirol/Bio vom BergAm Marktplatz in Innsbruck entsteht ein neuer Bauernmarkt.



Innsbruck – Regionalität liegt im Trend und Bauernmärkte erfreuen sich auch bei der urbanen Bevölkerung großer Beliebtheit. Wer in Innsbruck heimisches Gemüse, frisches Bauernbrot oder Honig von Tiroler Bienen direkt vom Erzeuger kaufen will, muss meist jedoch früh aufstehen: Die Öffnungszeiten der Bauernmärkte beschränken sich meist auf den Vormittag. Hier will ein neues Projekt anknüpfen, das ab Donnerstag wöchentlich von nachmittags bis abends am Vorplatz der Innsbrucker Markthalle stattfindet.

Organisiert wird der Afterwork-Bauernmarkt von einem neu gegründeten Verein, hinter dem unter anderem Claudia Kogler vom Altstadt-Restaurant „Die Wilderin“ und der Absamer Bio-Bauer Hannes Zanon stecken. Man wolle eine Brücke zwischen den Produzenten am Land und den Konsumenten in der Stadt bauen, meint Mit-Initiatorin Claudia Kogler. Die Kriterien, die die – aktuell allesamt Tiroler – Anbieter erfüllen müssen: Gut und ehrlich sollen ihre Produkte sein. Einige davon sind bio-zertifiziert, aber nicht alle. Durch die späten Öffnungszeiten sieht man sich jedenfalls nicht als Konkurrenz für die Bauern, die vormittags in der Markthalle ihre Waren anbieten.

Das „Dorf der Alpen“ hat ab sofort jeden Donnerstag von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Die dreitägige Auftaktveranstaltung fand bereits Ende September statt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.