Letztes Update am Mo, 21.10.2019 17:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Arlbergsperre

Nach Schließung wegen Bauarbeiten: Arlbergbahnstrecke wieder offen

Nach einer mehrtägigen Sperre der Arlbergbahnstrecke wegen Instandhaltungsarbeiten, ist die Bahnverbindung zwischen Vorarlberg und Tirol wieder für den Zugverkehr freigegeben.

Die riesige Gleisbaumaschine „RU 1000“ im Einsatz-

© ÖBBDie riesige Gleisbaumaschine „RU 1000“ im Einsatz-



Insnbruck – Am Montag wurde die Arlbergbahnstrecke nach Bauarbeiten wie geplant um 16 Uhr wieder für den Zugverkehr freigegebene. Der erste Zug, der die Strecke wieder passierte, war Railjet Express (RJX) 169 von Zürich nach Wien Hauptbahnhof, der um 16.30 Uhr in Bludenz abfuhr. Damit konnte auch der Schienenersatzverkehr zwischen Ötztal und Bludenz beendet werden, wie die ÖBB

Von Samstag bis Montag, haben die ÖBB wichtige Erhaltungsarbeiten an der Strecke durchgeführt. So seien auf insgesamt rund 1150 Metern Strecke, Schienen und Schwellen getauscht und rund 1100 Tonnen Schotter verarbeitet worden. Auf der Arlberg Westrampe (Vorarlberg) wurde laut ÖBB auf einer Länge von rund 1600 Meter der Untergrund verstärkt.

Entlang der Strecke seien zudem Brücken und Tunnel inspiziert sowie Arbeiten zur Freihaltung der Trasse und Vorbeugung gegen Windwurf durchgeführt worden. Bei den Arbeiten seien schwere Gleisbaumaschinen zum Einsatz gekommen, unter anderem die „RU 1000“ (Reinigungs- und Umbaumaschine) bei ihrem zweiten Einsatz in Österreich, die mehrere Arbeitsschritte (Schotterreinigung, Gleisneulage) vollautomatisch erledigt und dabei viel Zeit gespart habe. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.