Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 30.10.2019


Auszeichnung

Tirolissimo für Kaiser-Max-Kampagne, Tiroler Werbepreis feierte Jubiläum

Moderatorin Cathy Zimmermann (l.) führte charmant durch den Abend. Axel Prey (Agentur Factor Innsbruck, 1. Reihe v. l.), Isabelle Brandauer (Land Tirol) und Matthias Lechner (Factor Innsbruck) siegten in der Kategorie Werbekampagne. Freuten sich mit den Gewinnern (2. Reihe v. r.): Günther Eder (Arge Tirolissimo), der Obmann der Fachgruppe Werbung Tom Jank, TT-Verkaufsleiter Tirol Markus Lugger und Franz Pancheri (Arge Tirolissimo).

© Thomas Boehm / TTModeratorin Cathy Zimmermann (l.) führte charmant durch den Abend. Axel Prey (Agentur Factor Innsbruck, 1. Reihe v. l.), Isabelle Brandauer (Land Tirol) und Matthias Lechner (Factor Innsbruck) siegten in der Kategorie Werbekampagne. Freuten sich mit den Gewinnern (2. Reihe v. r.): Günther Eder (Arge Tirolissimo), der Obmann der Fachgruppe Werbung Tom Jank, TT-Verkaufsleiter Tirol Markus Lugger und Franz Pancheri (Arge Tirolissimo).



Der Tirolissimo feierte Dienstagabend im Congress Innsbruck seinen 30. Geburtstag. 1989 war der Tiroler Werbepreis zum ersten Mal vergeben worden. So lautete das Motto der diesjährigen Gala „30 x wider den Durchschnitt!".

Tirols Kreative hatten 257 Arbeiten eingereicht. Mehr als 600 Gäste waren gekommen, um die Preisträger in 20 Kategorien zu bejubeln und das Jubiläum des Tirolissimo zu feiern. In der Königsdisziplin Werbekampagne konnte die Agentur Factor Innsbruck mit #FollowMax500 im Auftrag des Amtes der Tiroler Landesregierung den Sieg erringen. Mit jeweils zwei Tirolissimo wurden die Agenturen impalawolfmitbiss, Icarus und florianmatthias ausgezeichnet. Zum Kunden des Jahres wurde die Universität Innsbruck gekürt. Den Junior Award konnten Raphael Bernhart und Carolin Doll für sich entscheiden.

Souverän führte Moderatorin Cathy Zimmermann durch den Abend, sie ist halbe Tirolerin, da ihre Mutter aus Lienz kommt. Auch heuer beeindruckte die Bühne, die als überdimensionales X angelegt war. Das preisgekrönte Percussion-Duo Double Drums sorgte für einen gehörigen Trommelwirbel. „Tirol kann laut trommeln, was die Qualität der Kommunikationslandschaft angeht, allerdings dürfte es ruhig noch etwas mutiger und frecher zugehen", resümierte Tom Jank, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation. (ft)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.