Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 12.11.2019


Bezirk Landeck

Bühne frei für die besten Lehrlinge im Bezirk Landeck

Der Bezirk stellt heuer 43 Preisträger — davon acht Landessieger, einen Doppel-Landessieger, acht zweite Plätze, sechs dritte Plätze und 20 Große Leistungsabzeichen.

(v.li.): Reinhold Mungenast, Michael Gitterle, Reinhold Tschiderer, Martin Wagner, Oliver Ott, Roman Siegele, Andreas Walzthöni, Franz Schimpfössl, Anna Katzlinger, Tobias Schranz, Simon Spiß, Christoph Nöbl und Toni Prantauer.

© Wenzel(v.li.): Reinhold Mungenast, Michael Gitterle, Reinhold Tschiderer, Martin Wagner, Oliver Ott, Roman Siegele, Andreas Walzthöni, Franz Schimpfössl, Anna Katzlinger, Tobias Schranz, Simon Spiß, Christoph Nöbl und Toni Prantauer.



Landeck – Lobende Worte gab es bei der Abschlussfeier zum Lehrlingswettbewerb 2019 („Tyrol Skills“) der Wirtschaftskammer am Freitagabend im Landecker Stadtsaal zuhauf. „Die Qualität des Handwerks in unserem Bezirk ist hoch“, sagte Bezirksstellenleiter Otmar Ladner, „Wir haben hervorragende Ausbildungsbetriebe. Vor diesem Hintergrund gewinnt Lehre an Boden.“ Junge Leute haben, so Ladner, „mit dem erfolgreichen Lehrabschluss die Möglichkeit, eine große Karriere zu starten“.

Die Abschlussfeier sei jener Termin, „den ich am liebsten besuche“, hob Kammerobmann Toni Prantauer hervor. „Auf die Preisträger können wir alle sehr stolz sein.“

Der Galtürer Bürgermeister und Landtagsvizepräsident Toni Mattle, der über seine eigenen Lehrjahre erzählte, kam zur Schlussfolgerung: „Die Lehre bildet eine sehr wichtige Grundlage für das weitere Leben.“

Der Bezirk stellt heuer 43 Preisträger – davon acht Landessieger, einen Doppel-Landessieger, acht zweite Plätze, sechs dritte Plätze und 20 Große Leistungsabzeichen. (hwe)