Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 14.04.2015


Exklusiv

Handl Tyrol prüft Standort für drittes Werk in Tirol

Der größte nicht öffentliche Arbeitgeber im Oberland ist auf der Suche nach einem zehn Hektar großen Areal. Haiming ist eine Alternative.

null

© Handl



Von Hubert Daum

Haiming – Vor rund einer Woche wurde der Haiminger Gemeinderat zu einer nicht öffentlichen Sitzung geladen. Der Grund: Der Speck­erzeuger Handl Tyrol lotet Areale zur Realisierung seine Zukunftspläne aus – zur Errichtung eines dritten Standortes in Tirol. „Im Rahmen unseres Masterplanes für die Geschäftserweiterung führen wir Gespräche mit mehreren Kommunen, Haiming wäre für uns eine interessante Alternative“, begründet Geschaftsführer Karl Christian Handl die Gespräche. „Die geografische Lage und die Rahmenbedingungen für die Logistik passen, das Gewerbegebiet existiert bereits.“

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden