Letztes Update am Mi, 05.07.2017 11:46

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Handelsmarken

Red Bull Überflieger vor Swarovski: Das sind Österreichs Top-Marken

Markenkaiser Red Bull konnte seinen Markenwert um 0,9 Prozent auf 15,25 Milliarden Euro steigern. Der Kristallkonzern Swarovski verbuchte im Vergleich zu 2016 einen Zuwachs von zwei Prozent auf einen Markenwert von 3,5 Milliarden Euro.

Überflieger: Red Bull ist weiterhin unangefochten Österreichs wertvollste Marke.

© Überflieger: Red Bull ist weiterhin unangefochten Österreichs wertvollste Marke.



Wien – Der Energydrink-Hersteller Red Bull ist nach wie vor die mit Abstand wertvollste österreichische Marke. Auf Platz zwei am Stockerl glänzt wie gehabt Swarovski, gefolgt vom Glücksspielkonzern Novomatic. Zusammen sind die zehn wertvollsten Austro-Marken etwa 32,4 Milliarden Euro wert, geht aus der heute, Mittwoch, veröffentlichten Markenwert-Studie des European Brand Institute hervor.

Markenkaiser Red Bull konnte seinen Markenwert laut der Studie um 0,9 Prozent auf 15,25 Milliarden Euro steigern. Der Kristallkonzern Swarovski verbuchte im Vergleich zu 2016 einen Zuwachs von zwei Prozent auf einen Markenwert von 3,5 Milliarden Euro. Die größte Markenwertsteigerung unter den Top 10-Marken legte der Glücksspielkonzern Novomatic hin - mit einem Plus von 8,4 Prozent auf 3,169 Milliarden Euro.

Der Markenwert der Erste Bank Group wuchs indes um 6,2 Prozent, jener des Spar-Konzerns um drei Prozent. Weniger wert sind laut der heurigen Studie hingegen die Marken OMV und Vienna Insurance Group: Ihr Markenwert sank im Vergleich zum Vorjahr um 8,5 beziehungsweise 16,5 Prozent.

Spar vor ÖBB auf Platz vier

Auf die Top drei der heimischen Marken folgen Spar auf Platz 4, gefolgt von den ÖBB, der Raiffeisen Bankengruppe und der Erste Bank Group. Auf Rang acht liegt die OMV, den neunten Platz belegt die XXXLutz-Gruppe, die die Vienna Insurance Group (VIG) im aktuellen Ranking auf Platz 10 verwies. Als österreichische Marken zählen jene, die sich zu mehr als 45 Prozent in österreichischem Eigentum befinden.

„Je mehr Engagement Kunden aufwenden, desto höher sind Markenbindung, Zufriedenheit, Loyalität und Weiterempfehlungsrate mit positiven Erfahrungsberichten in sozialen Netzwerken“, betonte Gerhard Hrebicek, Herausgeber der Markenwert-Studie, die Bedeutung der aktiven Einbindung von Kunden. Auch soziales Engagement würde den Markenwert steigern.

- APA