Letztes Update am Fr, 04.05.2018 19:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fluggesellschaft

Chef von Air France-KLM tritt nach Niederlage im Tarifstreit zurück

Janaillac hatte die Mitarbeiterabstimmung mit seiner beruflichen Zukunft verknüpft.

© X00217Jean-Marc Janaillac gab am Freitag seinen Rücktritt als Konzernchef bekannt.



Paris – Nach einer Niederlage im Tarifkonflikt bei der französischen Fluggesellschaft Air France gibt Konzernchef Jean-Marc Janaillac sein Amt ab. Er werde seinen Rücktritt in den kommenden Tagen beim Verwaltungsrat des französisch-niederländischen Konzerns Air France-KLM einreichen, sagte Janaillac am Freitagabend.

Zuvor hatten die Teilnehmer einer Mitarbeiterbefragung bei Air France mehrheitlich gegen den jüngsten Gehaltsvorschlag des Managements gestimmt. Mit der Abstimmung wollte die Unternehmensspitze eigentlich Bewegung in den festgefahrenen Konflikt mit den französischen Gewerkschaften bringen. Janaillac hatte seine berufliche Zukunft mit dem Ausgang des Votums verknüpft. Seit Ende Februar musste das Unternehmen bereits an 13 Streiktagen zahlreiche Flüge streichen, es beziffert die Kosten durch die Protestaktionen auf mindestens 300 Millionen Euro. (APA/dpa)