Letztes Update am Mo, 04.06.2018 13:47

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Internethandel

Zalando erwägt weitere Expansion in neue Länder

Laut Vorstandsmitglied Rubin Ritter sind Portugal oder Osteuropa im Gespräch.

© APA/dpa/Oliver Berg Zalando ist Europas größter Onine-Modehändler.



Berlin – Zalando will in den nächsten Jahren das Angebot auf weitere Länder in Europa ausdehnen. Er denke dabei an Portugal oder Osteuropa, sagte Zalando-Vorstandsmitglied Rubin Ritter am Montag. Kurz zuvor hatte Europas größter Online-Modehändler angekündigt, ab Sommer nach Irland und Tschechien zu expandieren. Damit ist das deutsche Unternehmen dann in 17 europäischen Ländern aktiv.

Zalando investiert viel, um sein Wachstum hoch zu halten. „Deswegen sollte in den nächsten Jahren niemand von uns einen deutlichen Ausbau der Profitabilität erwarten“, sagte Ritter einen Tag vor dem Kapitalmarkttag des Unternehmens. Diese Strategie sei mit den Großaktionären abgestimmt. „Es wäre nicht intelligent, sich jetzt nicht mehr aufs Wachstum zu konzentrieren.“

Im Modemarkt in Europa würden jährlich 420 Milliarden Euro umgesetzt. Zalando habe einen Marktanteil von etwas mehr als einem Prozent. „Das ist nicht der Punkt, wo man sagt, dass dies ausreicht.“ (APA/Reuters)