Letztes Update am Di, 31.07.2018 13:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


83 Standorte

Modekette Vögele meldet Insolvenz an: 700 Betroffene

Kein Investor gefunden: Die Mitarbeiter der Modekette Charles Vögele bangen um ihre Jobs. 83 Standorte in ganz Österreich stehen auf der Kippe.

© APA(Symbolfoto)



Wien/Kalsdorf – Für die 83 Österreich-Standorte der Modekette Vögele/OVS konnte bisher kein Investor gefunden werden, jetzt muss Insolvenz angemeldet werden. „Aufgrund der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wird die Geschäftsführung von Charles Vögele (Austria) GmbH nunmehr ein gerichtliches Sanierungsverfahren beantragen“, teilte das Unternehmen am Dienstagvormittag mit.

Im Rahmen des Sanierungsverfahrens will die Modekette „die sehr weit fortgeschrittenen Verhandlungen“ über eine Investorenlösung fortsetzen und „eine nachhaltige, Arbeitsplätze sichernde Sanierung“ ermöglichen. Von der Insolvenz sind 700 Mitarbeiter in Österreich betroffen.

„Gegenüber der Zerschlagung des Unternehmens und Abgabe der Filialen an viele Einzelabnehmer, wie in den letzten Wochen immer wieder kolportiert, sehen wir im eingeleiteten Sanierungsverfahren die beste Chance zur Fortführung der Gesellschaft“, so Thomas Krenn, Geschäftsführer Charles Vögele Austria. Weiter verhandelt werde auch für die Vögele-Schwesterfirmen in Slowenien (11 Filialen) und Ungarn (26 Filialen). (APA)