Letztes Update am Mo, 14.01.2019 17:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mobilfunk

Hunderte „3“-Kunden hatten plötzlich andere Telefonnummer

Durch einen „menschlichen Fehler“ hatten mehrere Kunden in Österreich plötzlich eine andere Vorwahl. Der Fehler sollte laut dem Unternehmen in Kürze behoben sein.

Beim Handynetzbetreiber „3“ sind auch die Kunden vom Vorgängerunternehmen „One“ bzw. „Orange“, ihre Betreibervorwahl 0699 haben sie behalten.

© APA/FohringerBeim Handynetzbetreiber „3“ sind auch die Kunden vom Vorgängerunternehmen „One“ bzw. „Orange“, ihre Betreibervorwahl 0699 haben sie behalten.



Wien – Einige hundert Mobilfunk-Kunden von „3“ (Hutchison) in Österreich haben am Wochenende damit zu kämpfen gehabt, dass ihre Handy-Nummern plötzlich verändert wurden, und zwar von der Betreibervorwahl 0699 auf die Vorwahl 0660. Auf APA-Anfrage hieß es am Montag von „3“, es sei leider einem Mitarbeiter ein menschlicher Fehler passiert, den man bedauere.

Die Kundennummern seien irrtümlicherweise umgestellt worden, der Fehler sollte in Kürze wieder behoben werden. Betroffen sei eine Kundenzahl „im unteren dreistelligen Bereich“. Die Kunden hätten Sonntagfrüh ein SMS mit ihrer – fälschlicherweise – neuen Nummer bekommen.

Beim Handynetzbetreiber „3“ sind auch die Kunden vom Vorgängerunternehmen „One“ bzw. „Orange“, ihre Betreibervorwahl 0699 haben sie behalten. Eine Umstellung von allen 0699-Nummern auf die Vorwahl 0660 sei kein Thema, so der Sprecher. (APA)




Kommentieren


Schlagworte