Letztes Update am Fr, 01.02.2019 12:12

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Luftfahrt

Germania-Mitarbeiter in Deutschland warten auf Gehalt

Die Mitarbeiter der Fluggesellschaft Germania haben bisher kein Jänner-Gehalt bekommen. Unlängst war bekanntgeworden, dass die Berliner Fluggesellschaft mit mehr als 30 Mittelstrecken-Jets in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist.

Germania ist eine deutsche Fluggesellschaft mit einer mehr als 30-jährigen Geschichte. Sie betreibt nach eigenen Angaben 37 Mittelstreckenjets und ist neben Linienflügen auch für viele Reiseveranstalter unterwegs.

© imago stock&peopleGermania ist eine deutsche Fluggesellschaft mit einer mehr als 30-jährigen Geschichte. Sie betreibt nach eigenen Angaben 37 Mittelstreckenjets und ist neben Linienflügen auch für viele Reiseveranstalter unterwegs.



Berlin – Bei der Fluggesellschaft Germania haben die Mitarbeiter bisher kein Jänner-Gehalt bekommen. „Ich kann bestätigen, dass sich im Zusammenhang mit dem aktuellen Finanzierungsprozess die Auszahlung der Löhne und Gehälter des Monats Jänner für die Germania Fluggesellschaft mbH und die Germania Technik Brandenburg GmbH verzögert“, teilte ein Sprecher am Donnerstag auf Anfrage mit.

Vom Unternehmenssprecher hieß es weiter: „Die Geschäftsführung bedauert dies ausdrücklich und bittet die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um Entschuldigung. Germania bemüht sich nach Kräften, den Zahlungseingang auf den Konten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnellstmöglich sicherzustellen.“ Zum derzeitigen Stand des aktuell laufenden Finanzierungsprozesses machte die Airline keine Angaben. Zum Flugbetrieb teilte der Sprecher am Abend mit: „Wir haben einen stabilen Flugbetrieb ohne Einschränkungen.“

Investorengespräche angekündigt

Unlängst war bekanntgeworden, dass die Berliner Fluggesellschaft mit mehr als 30 Mittelstrecken-Jets in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist. Dass das Geld bei der Airline knapp wurde, begründete das Management unter anderem mit den stark gestiegenen Kerosinpreisen im vergangenen Sommer und der Abwertung des Euro zum US-Dollar. Zwischenzeitlich hatte die Airline nach Investorengesprächen angekündigt, dass sie verbindliche Zusagen habe, um die Finanzierungslücke zu schließen.

Im Gegensatz zu ihrer von Finanzsorgen geplagten deutschen Schwester hat die Schweizer Airline Germania Flug die Jänner-Löhne bezahlt. „Bei uns läuft alles planmäßig weiter“, sagte der operative Chef, Urs Pelizzoni, am Freitag in einem Interview mit dem Tourismus-Newsportal „Travelnews“. Die Schweizer Airline Germania Flug AG gehört zu 40 Prozent der angeschlagenen deutschen Schwester. (APA/dpa)