Letztes Update am Fr, 05.07.2019 11:57

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nahrungsmittelindustrie

Manner kaufte Anbauflächen für Haselnüsse in Aserbaidschan

Die Firma hat 125 Hektar Anbaufläche erworben. Manner will nach eigenem Bekunden die Haselnuss-Versorgungssicherheit weiter absichern.

Symbolfoto

© Bernhard NollSymbolfoto



Wien – Der Wiener Süßwarenhersteller Manner will sich von Rohstofflieferanten unabhängiger machen und hat für den Haselnussanbau geeignete Grundstücke in Höhe von 125 Hektar in Aserbaidschan gekauft. Es gehe darum, „die Versorgungssicherheit des Unternehmens weiter abzusichern“, teilte Manner am Freitag in einer Aussendung mit.

Manner hat weltweit verschiedene potenzielle Haselnuss-Anbauflächen geprüft und sich nun für Aserbaidschan entschieden. Beim Kauf handelt es sich um die erste Tranche von Anbauflächen in der Region Qusar, die von der Tochtergesellschaft MANNER AZERBAIJAN LLC erworben wurden.

Der Umsatz von Manner legte 2018 um 3 Prozent auf rund 210 Mio. Euro zu, der Jahresüberschuss stieg von 3,2 Mio. Euro auf 5,7 Mio. Euro. Zur Josef Manner & Comp. AG gehören die Marken Manner, Casali, Victor Schmidt, Ildefonso und Napoli. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.