Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 09.07.2019


Unternehmen

Didi Mateschitz ist beliebtester Unternehmer in Österreich

Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz.

© APARed-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz.



Im Rahmen des Wirtschaftsbarometers hat Spectra die Bevölkerung auch nach ihrer Meinung über die führenden Wirtschaftskapitäne im Land abgefragt. Wie schon seit Langem bleibt Red-Bull-Chef Didi Mateschitz weiterhin ganz klar auf dem ersten Platz der Beliebtheitsskala: 66 Prozent der Befragten haben eine gute Meinung vom Selfmade-Dosenmilliardär, nur acht Prozent eine schlechte (der Rest legte sich nicht fest). Das ergibt einen Positivsaldo von 58.

Mit großem Rückstand auf Platz zwei kommt Bauunternehmer Hans Peter Haselsteiner (Saldo plus 20), gefolgt vom Industriellen Hannes Androsch (plus 17) und dann voest­alpine-Chef Wolfgang Eder und Erste-Bank-General Andreas Treichl (je plus zehn), gefolgt vom Immobilien-Tycoon René Benko (plus acht). Mit einem Saldo von plus sieben ist Wolfgang Katzian (ÖGB) relativ bester Sozialpartner, gefolgt von AK-Präsidentin Renate Anderl (plus sechs) und Wirtschaftskammer-Chef Harald Mahrer (plus zwei). Die rote Laterne trägt ORF-Chef Alexander Wrabetz mit minus 16.

Von den nur im Bundesland selbst abgefragten Tiroler Wirtschaftsgrößen führt Glaspapst Georg Riedel mit einem Saldo von plus 34 vor Speckkaiser Karl Handl mit plus 30 und Markus Langes-Swarovski mit plus 28. ÖSV-Präsident und Multi-Unternehmer Peter Schröcksnadel liegt bei plus 13. (va)