Letztes Update am Mo, 29.07.2019 12:13

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit

Opel-Mutter PSA droht mit Aus für Astra-Produktion in Großbritannien

In dem Werk im britischen Ellesmere Port arbeiten rund 1000 Menschen, sie produzieren dort den Astra. Nun droht PSA-Chef Carlos Tavares mit der Schließung.

PSA hatte bereits Ende Juni klargestellt, das Modell werde nur weiter in Ellesmere Port vom Band laufen, wenn es ein Abkommen Großbritanniens mit der EU über den Austritt gibt.

© WikiMedia/Peter CrainePSA hatte bereits Ende Juni klargestellt, das Modell werde nur weiter in Ellesmere Port vom Band laufen, wenn es ein Abkommen Großbritanniens mit der EU über den Austritt gibt.



London, Paris – Mit Blick auf einen möglichen harten Brexit hat die französische Opel-Mutter PSA mit der Schließung ihres Werks im britischen Ellesmere Port gedroht. PSA-Chef Carlos Tavares sagte der Financial Times vom Montag, sein Unternehmen habe Alternativen zu Ellesmere Port. „Wenn die Bedingungen schlecht sind und ich es nicht profitabel machen kann, dann muss ich den Rest der Gruppe schützen.“

In dem Werk arbeiten rund 1000 Menschen, sie produzieren dort den Astra. PSA hatte bereits Ende Juni klargestellt, das Modell werde nur weiter in Ellesmere Port vom Band laufen, wenn es ein Abkommen Großbritanniens mit der EU über den Austritt gibt.

Der neue britische Premierminister Boris Johnson hatte vergangene Woche angekündigt, den EU-Austritt seines Landes „ohne Wenn und Aber“ bis zum 31. Oktober abwickeln zu wollen - also notfalls auch ohne Abkommen mit der EU. (APA, AFP)